Alltagsmagie

something_s we make

In dieser Zeit

Und so ist unser größter Feind nicht der Andere.

Es ist die Abgeklärtheit, mit der wir nichts mehr

klären oder Klarheit schaffen, sondern nur erklären

-vor Lethargie zappelnd, so ganz im Paradoxon

gefangen- dass es halt (<– leerer Füller, immer

gefährlich) nicht geht, nicht so ist und nicht anders

werden wird, wahrscheinlich nie (und schlechte

Statistik noch dazu). Der Andere kommt hier gerade

recht: er zeigt, dass und wie (UND WIE!) es auch anders geht

– auch wenn anders immer erst fremd ist. Aber

es geht, es läuft, es bewegt sich was und damit

wir uns. Also Du und Du, kommt, kommt, bringt

das Unbehagen, das Fragen stellt. Dieselben Antworten

für zu lange Zeit, das zementiert Stagnation unter

jeden unserer Schritte. Diese Zeit ist keine Zementzeit.

Sie lebt. Und wir mit ihr, nicht als Sklaven ihrer und

von einander, sondern

 

Und jetzt sind wir dran, weiterzuschreiben.

 

 

 

About Marie-Sophie Guntram

Marie-Sophie is a language lover at heart and a linguist by training. She's currently seeking to make a living and, more importantly, a life.

Please Share Your Comment Here:

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Information

This entry was posted on April 20, 2016 by in writing some poetry.